wachstun.de – der Start

Heute habe ich meine neue Internetseite wachstun.de erstellt bzw. sie erstmal online gebracht. Es ist noch kein Inhalt drauf, aber dieser wird bald folgen.

wachstun.de im Februar 2017
wachstun.de im Februar 2017

Auf wachstun.de werde ich meine Leidenschaft ausleben, neue Dinge, Methoden und Philosophien zu lernen und diese mit der Welt zu teilen. Ganz besonders geht es mir darum, anderen zu helfen, ihre Potentiale zu entfalten. Denn ich glaube, dass jeder Mensch ganz besondere FĂ€higkeiten hat und man ihm nur helfen muss, diese zu erkennen und zu nutzen.

Was wachstun.de mit der Theorie X zu tun hat

Bei einem FĂŒhrungskrĂ€fte Seminar haben wir ĂŒber die Theorie X und Theorie Y gesprochen, die du vielleicht aus der BWL kennst. Die Theorie X stammt von Douglas McGregor und besagt, dass Menschen von Natur aus faul sind und von außen motiviert werden mĂŒssen. Unser gesamtes momentanes Managementsystem in den meißten Unternehmen basiert auf dieser Annahme.

Theorie Y wiederum behauptet, dass Menschen von sich aus motiviert sind, wenn sie wissen, wofĂŒr sie etwas tun und nur von Ă€ußeren EinflĂŒssen demotiviert werden.

Ich persönlich glaube, dass die meisten Menschen von sich aus motiviert sind und keine Ă€ußeren Anreize brauchen, um etwas zu tun. Hierzu habe ich eine kleine Geschichte fĂŒr dich.

Auch die Abfallpresse kann ErfĂŒllung bringen

In meiner alten Firma hatten wir einen Mitarbeiter, der sehr mĂŒrrisch zur Arbeit kam und mit dem niemand zusammen arbeiten wollte. Da er auch noch auf einem Stapler fuhr, machte man am besten einen weiten Bogen um ihm herum, wenn man gesund durch den Tag kommen wollte. Leider war seine Einstellung so negativ, dass er auch keinen guten Job machte und der Abteilungsleiter schon die Order ausgegeben hatte, diesen Man solange abzumahnen, bis man ihn kĂŒndigen konnte.

Bevor dies aber soweit war, war es bei uns ĂŒblich, die betroffene Person in einem anderen Bereich einzusetzen. Er wurde also an eine Abfallpresse versetzt, fĂŒr die er von nun an zustĂ€ndig war. Diese neue Aufgabe, machte dem Mitarbeiter sichtlich Spaß und er blĂŒhte förmlich auf. Er hielt den vorher verdreckten Bereich blitz blank sauber und selbst dem Abteilungsleiter fiel er von nun an, nur noch positiv auf.

Dies zeigte mir, dass jeder von sich aus gute Arbeit abliefern will, wenn man ihm die Möglichkeit und die Verantwortung hierfĂŒr gibt.

Auf wachstun.de wirst du viele motivierende Stories wie diese finden und weitere interessante Tools und Methoden, wie auch du deine Passion finden kannst und deine Potentiale entfalten. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn du mich in der Zukunft auf wachstun.de besuchen wĂŒrdest.

Lieben Gruß

Johann